Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Coronavirus / Covid-19: FAQ

Foto von drei Buchstaben einer Tastatur: FAQ

Häufig gestellte Fragen FAQ, © Colourbox

08.01.2022 - Artikel

Bitte beachten Sie, dass alle unten genannten Angaben ohne Gewähr erfolgen und sich kurzfristig ändern können. Bitte halten Sie sich über genannte Informationsquellen auf aktuellem Stand:

Worauf soll ich achten? 

  • Minimieren Sie das Infektionsrisiko (Vermeiden Sie unnötige Kontakte; bleiben Sie nach Möglichkeit in Ihrer Unterkunft; halten Sie beim Niesen Abstand zu anderen und drehen Sie sich weg, halten Sie die Armbeuge vor Mund und Nase; waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife).
  • Überprüfen Sie unbedingt Ihren Reisekrankenversicherungsschutz. Einige Auslandsreisekrankenversicherungen können bei Pandemien oder bestehenden Reisewarnungen gem. ihren AGB den Versicherungsschutz kündigen oder einschränken.
  • Achten Sie auf einen ausreichenden Vorrat an für Sie notwendigen Medikamenten.
  • Installieren Sie die App „Coronavirus Australia“ der australischen Regierung (Apple App Store or Google Play).
  • Die australische Regierung hat eine Telefonhotline eingerichtet: 1800 020 080; für nicht-englischsprachige Personen: 131 450
  • Achten Sie auf ein weiterhin gültiges Visum. Der Antrag ist zu stellen, bevor Ihr aktuelles australisches Visum abläuft, weitere Informationen hier.
  • Befolgen Sie die Anordnungen lokaler Gesundheitsbehörden.

Informationen zu Einreisebedingungen für Deutschland

Ab 09.01.2022 ist Australien als Hochrisikogebiet eingestuft. Dies hat Auswirkungen auf die bisherigen Einreisebestimmungen. Bitte lesen Sie daher die Informationen auf den untengenannten Webseiten sorgfältig.

Alle Informationen zu Einreisebedingungen für Deutschland finden Sie hier sowie auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums

Benötige ich einen negativen Covid-19 Test für die Einreise nach Deutschland?

Für die Einreise nach Deutschland benötigen Sie entweder einen negativen Covid-19 Test oder einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis.

Informationen zu den Anforderungen für alle Nachweise siehe hieroder auf der FAQ Seite des Bundesgesundheitsministeriums

Bitte informieren Sie sich jedoch auch bei Ihrer Fluggesellschaft zu ggf. zusätzlichen Beförderungsbedingungen.

Benötige ich eine Einreiseanmeldung?

Ab 09.01.2022 ist Australien als Hochrisikogebiet eingestuft und Sie müssen sich ab diesem Zeitpunkt vor der Einreise unter www.einreiseanmeldung.de im Einreiseportal registrieren. Wenn Sie hierbei Ihren Impf- oder Genesenennachweis mit einreichen, besteht auch keine Quarantänepflicht nach Einreise (siehe unten).

Was dient als Impfnachweis für die Einreise nach Deutschland?

Nähere Informationen zu den Anforderungen an den Impfnachweis finden Sie auf der FAQ Seite des Bundesgesundheitsministeriums

Das australische vaccination certificate entspricht diesen Vorgaben.

Quarantäne bei Einreise in Deutschland

Eine Quarantänepflicht besteht nur noch in einigen Fällen bei Einreise aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet.

Wenn Sie einen Impf- oder Genesenennachweis bereits mit der Einreiseanmeldung (www.einreiseanmeldung.de) übermitteln, besteht bei Einreise aus einem Hochrisikogebiet keine Quarantänepflicht. Ansonsten dauert die Quarantänezeit grundsätzlich 10 Tage. Die Quarantäne kann vorzeitig durch einen negativen Test frühestens nach 5 Tagen beendet werden.

Nähere Informationen finden Sie auf der FAQ Seite des Bundesgesundheitsministeriums

Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Zusammenhang mit Covid19 in Deutschland

In Deutschland gelten derzeit vielerorts Einschränkungen des öffentlichen Lebens, teils in Abhängigkeit von der örtlichen epidemiologischen Lage, die sich jederzeit ändern können. Bundesregierung und Bundesländer haben den Zugang u.a. zu Beherbergungen (insbesondere Hotels), gastronomischen Einrichtungen (Restaurants, Bars, Clubs etc.) sowie Freizeit-, Kultur- und Sportveranstaltungen auf Personen mit Impf- oder Genesenennachweis („2G-Regelung“) bzw. zusätzlichem Testnachweis („2G plus“) beschränkt und können weitere Beschränkungen vornehmen. Deutschland erkennt dabei grundsätzlich nur durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassene Impfstoffe und Lizenzproduktionen von diesen an. Außerdem werden teils ausschließlich Digitale COVID-Zertifikate der EU und äquivalente Zertifikate akzeptiert. Damit ist der Zugang mit ausländischen Zertifikaten (physischen oder digitalen) zu bestimmten Orten und Veranstaltungen in vielen Fällen nicht möglich. Bitte informieren Sie sich daher vor einer Reise nach Deutschland selbstständig darüber, ob Ihre Reise und während der Reise geplante Aktivitäten überhaupt durchführbar sind. Informationen hierzu sind auf den Websites desjenigen Bundeslandes erhältlich, in das Sie reisen. Die deutschen Auslandsvertretungen können in dieser Hinsicht keine Verantwortung oder Beratung übernehmen.

Kann ich meinen australischen Impfnachweis in ein digitales EU-Impfzertifikat umwandeln?

Ziel des EU Impfzertifikat ist es, die Freizügigkeit innerhalb der EU zu erleichtern - für EU-Bürger/innen und Drittstaatangehörige, die sich bereits in der EU befinden.

Zur Anerkennung von Impfungen auf internationaler Ebene (außerhalb der EU) laufen derzeit Gespräche. Ein förmliches Anerkennungsverfahren gibt es momentan noch nicht.

Bislang haben sich 28 Nicht-EU Länder dem digitalen COVID-Zertifikatsystem der EU angeschlossen. Australien gehört nicht dazu.

Sie können sich nach Einreise in Deutschland an einen Allgemeinarzt oder eine Apotheke wenden, um das australische Zertifikat umzuwandeln. Da allerdings weder eine Verpflichtung zur Umwandlung besteht noch in Einzelfällen die technischen Voraussetzungen hierfür bestehen, kann eine Umwandlung nicht garantiert werden. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Hinweise oben unter „Einschränkungen des öffentlichen Lebens“.

Das australische internationale COVID Impfzertifikat berechtigt zur Einreise nach Deutschland.

Einreise und Transit für Ausländer in Australien

Derzeit gilt in Australien ein weitgehendes Einreiseverbot für Ausländer. Australische Staatsangehörige und Personen mit einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis (Permanent Resident) sind davon ausgenommen ebenso Eltern von australischen Staatsangehörigen und Personen mit einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis (Permanent Resident). Letztere benötigen jedoch eine Ausnahmegenehmigung vor Einreise.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Auch eine Reihe von befristeten Aufenthaltsgenehmigungen ermöglichen nun geimpften Personen eine Einreise nach Australien. Informationen hierzu finden Sie hier.

Das Auswärtige Amt hat seine weltweite Reisewarnung für alle Länder am 1. Oktober 2020 ausgesetzt. Es gelten länderspezifische Reise- und Sicherheitshinweise (siehe oben). 

Weitere Informationen finden Sie auf www.diplo.de/corona (Deutsch) bzw. hier.

Für die Einreise nach Australien ist für alle Reisenden (unabhängig vom Impfstatus) ab einem Alter von 5 Jahren aufwärts ein negativer PCR-Test notwendig. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Weiteres hier.

Zudem muss eine Online-Reiseerklärung ausgefüllt werden.

Bitte beachten Sie zudem ggf. weitere Anforderungen der einzelnen australischen Bundesstaaten

Internationaler Transit

Aktuelle Informationen für intenationalen Transit über australische Flughäfen finden Sie auf der Webseite des australischen Department of Home Affairs.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Weiterreise innerhalb Australiens, z.B. zum Erreichen eines Anschlussfluges an einem anderen australischen Flughafen die Einreise-und Quarantänebedingungen der einzelnen australischen Staaten und Territorien zu beachten sind.

Für einen Transit unter 8 Stunden ist für deutsche Staatsangehörige kein Transitvisum nötig.

Übersteigt die Transitdauer 8 Stunden, benötigen deutsche Staatsangehörige ein Transitvisum (Visa Typ 771), das Sie vor Abreise hier beantragen. Diese Bescheinigung müssen Sie auch dann beantragen, wenn Sie keine Absicht haben, den Transitbereich des Flughafens zu verlassen.

Diese Angaben sind ohne Gewähr, maßgeblich sind die Auskünfte australischer Behörden;  bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten des australischen Innenministeriums sowie Ihrem Reiseanbieter bzw. Ihrer Fluggesellschaft.

Wann werden die internationalen Grenzen Australiens wieder geöffnet? Wann kann ich wieder nach Australien reisen?

Die australische Regierung hat einen nationalen Stufenplan zur Wiederöffnung des Landes verabschiedet, dessen Umsetzung insbesondere vom Erreichen festgelegter Impfziele abhängt. Einzelheiten können Sie den folgenden Webseiten entnehmen:

Webseite der australischen Regierung mit jeweils aktuellem Stand
Pressemitteilung auf der Webseite des Premierministers mit ausführlichen Erläuterungen zu den einzelnen Phasen des Plans 

Es handelt sich hierbei um Entscheidungen, die die australische Bundesregierung in Abstimmung mit den Regierungen der Bundesstaaten und -territorien trifft.

Die deutschen Auslandsvertretungen stehen dazu mit australischen Behörden regelmäßig in Kontakt, es liegen jedoch bislang über die genannten Veröffentlichungen hinaus keine weiteren Informationen vor.

Eine umfassendere Grenzöffnung ist erst mit Phase „D“ des nationalen Stufenplans vorgesehen.

Wann Anträge auf Besuchervisa wieder von den zuständigen australischen Behörden bearbeitet werden, ist zu gegebener Zeit der Webseite des Department of Home Affairs  zu entnehmen.

Vorgeschriebene Quarantäne in Australien

Maßgeblich für die Quarantäne sind die Vorgaben der zuständigen australischen Behörden. Die Entscheidung über Quarantänemaßnahmen treffen die einzelnen Bundesstaaten in eigener Zuständigkeit. Inwiefern eine Quarantäne notwendig ist, hängt daher davon ab, wo Sie einreisen und ob Sie vollständig geimpft sind. Informationen zu Impfnachweisen finden Sie hier

Informationen für die einzelnen australischen Staaten und Territorien finden Sie hier

Weitere Informationen der australischen Regierung:

Informationen für internationale Reisende sowie Hinweise für Reisende.

Achtung: In den australischen Bundesstaaten, in denen eine Quarantäne bei Ankunft vorgeschrieben ist, müssen einreisende Personen die Kosten für die obligatorische Hotelquarantäne selber tragen.

Flugverbindungen

Für Reisen aus Australien nach Deutschland und Europa stehen mittlerweile zahlreiche der vor Ausbruch der COVID-19 Pandemie bestehenden Verbindungen wieder für Buchungen zur Verfügung, d.h. insbesondere Flüge über die Transithubs am Golf sowie über Singapur oder auch Hongkong. Allerdings ist das Angebot insgesamt sehr stark eingeschränkt und die Flugpläne unterliegen häufigen, teils tagesaktuellen Veränderungen. Flugzeitanpassungen, Umbuchungen und Stornierungen können jederzeit auftreten.

Es wird daher dringend empfohlen, sich bei der Buchung und auch danach bis zum Antritt der Reise durch Kontakt mit Fluggesellschaft und/oder Reisebüro informiert zu halten und sich insbesondere bestätigen zu lassen, dass die gewählte Flugroute mit geltenden Transitrichtlinien vereinbar ist. Ein Wechsel des Fluganbieters beim Transit sollte in aller Regel vermieden werden.

Bitte sehen Sie davon ab, die Auslandsvertretungen mit der Bitte um Auskünfte zu einzelnen Flugverbindungen zu kontaktieren.

Einreisebeschränkungen innerhalb Australiens

Die australischen Bundesstaaten und -territorien treffen in eigener Zuständigkeit Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus. Zwischen den einzelnen Bundesstaaten gibt es teilweise Bewegungseinschränkungen und Quarantänepflichten. Auch der Impfstatus von Reisenden kann bei Reisen zwischen den Bundesstaaten Berücksichtigung finden

Informieren Sie sich auf den folgenden Webseiten der australischen Bundesstaaten und Territorien über COVID-19 Maßnahmen und Restriktionen.

Richtlinien und Hinweise für Personen mit befristeten Visa (Temporary Visa holder)

Achten Sie auf ein weiterhin gültiges Visum. Der Antrag ist zu stellen, bevor Ihr aktuelles australisches Visum abläuft. Weitere Informationen finden Sie hier: https://covid19.homeaffairs.gov.au/staying-australia und hier https://immi.homeaffairs.gov.au/visas/visa-about-to-expire.

Alle anderen Personen mit befristeten australischen Visa sollten sich eingehend mit den australischen Richtlinien vertraut machen und sorgfältig abwägen, ob der Aufenthalt fortgesetzt werden kann. Finanzielle Hilfe für Ihren Lebensunterhalt können Sie von deutschen Auslandsvertretungen nicht erhalten. Auch finanzielle Hilfe zur Rückkehr nach Deutschland ist nur in wenigen Ausnahmen nach eingehender Prüfung der Hilfsbedürftigkeit auf Grundlage des Konsulargesetzes möglich, die u.a. die Prüfung finanzieller Versorgung durch unterhaltspflichtige Verwandte umfasst. In Anspruch genommene Leistungen sind zurückzuzahlen. Auch Rechnungen für Unterkunft und medizinische Versorgung können grundsätzlich nicht von den deutschen Auslandsvertretungen beglichen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://covid19.homeaffairs.gov.au oder hier: https://covid19.homeaffairs.gov.au/covid-19-visa-concessions.

Für eine Visaverlängerung wenden Sie sich bitte an das australische Department of Home Affairs.

Aus- und Wiedereinreise von Temporary Visa Holders:

Temporary Visa Holders können Australien jederzeit verlassen, sollten jedoch vor Ausreise prüfen, ob sie auch wieder einreisen können. Die Wiedereinreise ist für geimpfte Personen für einige Visumskategorien problemlos möglich, andere hingegen benötigen vor Abreise eine Ausnahmegenehmigung zur Wiedereinreise.

Nähere Informationen finden Sie hier (vaccinated travellers) und hier (temporary visa holders).

Wie kann ich mich informiert halten?

Deutsche Webseiten

Das Auswärtige Amt rät, sich in der Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) zu registrieren. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme, damit die Auslandsvertretungen vor Ort Sie in Krisen- und Ausnahmesituationen schnell kontaktieren können: https://krisenvorsorgeliste.diplo.de

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes 

Bundesgesundheitsministerium: FAQ für Reisende

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat: FAQ zum Coronavirus

Robert Koch Institut  (Information zu Risikogebieten)

Paul-Ehrlich-Institut (Information zu in Deutschland anerkannten Impfungen)

Mit der App „Sicher Reisen“ bleiben Sie ebenfalls auf dem neuesten Stand: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/app-sicher-reisen/350382.

Australische Webseiten

Webseite der australischen Regierung

Webseite des Department of Health

Webseite des Department of Home Affairs

Links zu Webseiten der einzelnen australischen Bundesstaaten

Die australische Regierung hat eine Info-Hotline eingerichtet: 1800 020 080; für andere Sprachen: 131 450.

Merkblatt für Reisende

nach oben