Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Brief des Botschafters & des Generalkonsuls an Deutsche in Australien

07.04.2020 - Artikel

Liebe Landsleute, 

turbulente Wochen liegen hinter Ihnen und uns. Die Corona-Krise hat uns alle fest im Griff.

Mit insgesamt vier gecharterten Rückholflügen der Bundesregierung ist es gelungen, viele Personen mit Einschränkungen, Hilfsbedürftige, Minderjährige, Familien mit kleinen Kindern aber auch andere Rückreisewillige nach Deutschland zu fliegen. Wie bereits auf unserer Webseite und über soziale Medien angekündigt, ist das Rückholprogramm der Bundesregierung in Australien nun abgeschlossen. Weitere Rückholflüge sind nicht vorgesehen.

Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie bittet die australische Regierung insbesondere die verbleibenden Touristen, Australien zu verlassen. Auch das Auswärtige Amt rät allen noch im Ausland befindlichen Touristen zur Rückreise. Wenn Sie  als Besucher noch immer hier sind, bitten wir Sie daher, kommerzielle Flugangebote zur Ausreise nach Deutschland oder andere Städte Europas zu nutzen. Wir wissen: Das Angebot ist eingeschränkt – aber es ist vorhanden. Tausenden von Deutschen ist die Ausreise mit kommerziellen Anbietern in den letzten Wochen gelungen.

Über die Ausreisebitte an Touristen hinaus hat die australische Regierung wegen der Corona-Pandemie auch neue Richtlinien für Personen mit befristeten Visa (Temporary Visa Holders),  bekannt gegeben. Generell wird allen Inhabern von Temporary Visa, die sich in Australien mittelfristig (ca. 6 Monate) finanziell nicht selbst versorgen können, nahegelegt, das Land zu verlassen. Dies betrifft insbesondere Working Holiday Makers und internationale Studenten. Dass gleichzeitig Beschränkungen in bestimmten Bereichen, in denen Arbeitskräfte jetzt besonders benötigt werden - Gesundheit, Altenpflege, Landwirtschaft - gelockert wurden, eröffnet zwar neue Möglichkeiten. Aber trotzdem sollten Sie genau abwägen, ob dies wirklich gesicherte Perspektiven sind.

Bitte machen Sie sich eingehend mit den australischen  Richtlinien vertraut und wägen Sie anschließend sorgfältig ab, ob es nicht besser wäre, Australien zu verlassen. Sie müssen insbesondere genau prüfen, ob Sie sich, auch falls  Sie Ihren (Neben)Job verlieren, über Monate hinweg selbst (finanziell) versorgen können und ob Sie ausreichenden Krankenversicherungsschutz haben, der Ihnen  Zugang zu allen nötigen Behandlung  - auch im Fall einer COVID-19 Infektion - garantiert.

Auch in der Krise sind die Deutsche Botschaft Canberra, das Deutsche Generalkonsulat Sydney und unsere Honorarkonsuln und Honorarkonsulinnen landesweit weiterhin für Sie da. Wegen der Corona-Krise mussten auch wir Maßnahmen zum Schutz unserer Belegschaft, Kunden und Partnern ergreifen. Einige von uns arbeiten von Zuhause, unsere Personalpräsenz ist reduziert. Deshalb können wir bestimmte Leistungen derzeit nicht oder nur mit Verzögerung anbieten, und die Bearbeitung Ihrer Anliegen und Anfragen kann länger dauern. Dafür bitten wir Sie um Verständnis und Geduld. Wir arbeiten auch weiterhin mit großem Einsatz daran, all Ihren Anliegen gerecht zu werden, insbesondere im Zusammenhang mit Reiserestriktionen, reduzierten Flugverbindungen und konsularischer Betreuung. 

Sie können uns dabei in der Krise helfen, indem Sie

  • unsere ständig aktualisierten Informationsangebote aufmerksam und vollständig verfolgen; insbesondere unsere Webseite www.australien.diplo.de sowie Facebook (@GermanEmbassyCanberra, @GermanConsulateGeneralSydney) und Twitter (@GermanyInOz);
  • die Anordnungen australischer Behörden befolgen. Installieren Sie die App „Coronavirus Australia“ der australischen Regierung und halten Sie sich mit der ABC News App selbst auf dem Laufenden (im Apple App Store und auf Google Play);
  • die Verbreitung des Corona-Virus aktiv eindämmen und Ihr Infektionsrisiko minimieren, indem Sie die einschlägigen Hygiene- und Distanzregelungen einhalten;
  • keine Gerüchte oder Fake News verbreiten. Prüfen Sie anhand offizieller Quellen, ob Behauptungen, die Ihnen zugetragen werden, stimmen.

Und vor allem: Seien Sie solidarisch. Die Corona-Pandemie stellt uns alle auf die Probe. Bitte achten Sie aufeinander und helfen Sie sich gegenseitig.

Wir werden Sie in diesem Forum weiter auf dem Laufenden halten, wenn sich bedeutsame Entwicklungen ergeben, die uns alle als Deutsche in Australien betreffen.

Bis dahin: Bleiben Sie gesund!

Ihre deutschen Auslandsvertretungen in Australien

Ihr Botschafter in Canberra

Thomas Fitschen

Ihr Generalkonsul in Sydney

Peter Silberberg


nach oben