Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Vorläufige Reisepässe

Artikel

Allgemeine Hinweise

Da die Ausstellung von Europapässen bei der Bundesdruckerei in Berlin mehrere Wochen dauern kann, ist es möglich, in nachgewiesenen Notfällen von der zuständigen Auslandsvertretung zusätzlich zum Europapass einen vorläufigen Reisepass mit kurzfristiger Gültigkeitsdauer von max. 1 Jahr ausgestellt zu bekommen. Der vorläufige Reisepass wird mit der Aushändigung des neuen Europapasses ungültig gemacht.

Passanträge müssen grundsätzlich persönlich und nach Terminvereinbarung gestellt werden. Wenn aus medizinisch nachgewiesenen Gründen eine persönliche Beantragung nicht möglich ist, kann im Ausnahmefall und nach vorheriger Rücksprache mit der Passstelle ein vorläufiger Reisepass per Post beantragt werden.

Bitte beachten Sie, dass einige Länder zur Einreise keine vorläufigen Pässe akzeptieren. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Fluggesellschaft oder einer Vertretung Ihres Reiselandes. Der vorläufige Reisepass wird z.B. nicht zur visafreien Einreise in die USA akzeptiert.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nur vollständige Passanträge angenommen werden können. Sie müssen daher davon ausgehen, dass bei unvollständigen Unterlangen eine erneute Vorsprache mit Termin nötig ist.

Notwendige Dokumente

Für die Antragstellung werden benötigt:

(Dokumente im Original sowie jeweils eine Kopie)

  • Antragsformular (in Druckbuchstaben ausgefüllt)
  • Geburtsurkunde mit Angaben der Eltern (falls in einer Drittsprache zusätzlich mit Übersetzung ins Deutsche oder Englische)
  • bei Verheirateten: Heiratsurkunde/ Auszug aus dem Eheregister mit Vermerk des Ehenamens, falls vorhanden (falls in einer Drittsprache zusätzlich mit Übersetzung ins Deutsche oder ins Englische)
  • Bescheinigung über Namensänderung, falls zutreffend
  • deutsche Einbürgerungsurkunde, falls zutreffend
  • bei Einbürgerung im Ausland: ausländische Einbürgerungsurkunde und Urkunde zur Genehmigung der Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit
  • falls zutreffend: Nachweis über andere Staatsangehörigkeiten und deren Erwerb
  • falls Sie nicht die australische Staatsangehörigkeit besitzen: Ein aktuelles VEVO (nicht älter als 2 Wochen)
    Visa Entitlement Verification Online
  • Abmeldebestätigung aus Deutschland (nur nötig wenn im letzten deutschen Reisepass noch ein deutscher Wohnort eingetragen ist)
  • aktueller Adressennachweis für Australien (zB australischer Führerschein; Strom-, Gas-, oder Wasserrechnung; Mietvertrag)
  • zwei aktuelle, biometrische Passbilder
  • einen mit Ihrer Adresse versehenen, vorfrankierten Rückumschlag der Australia Post („registered mail“, national/domestic - Größe DL pro Antrag ausreichend bzw. „Express post“ bei Eilbedürftigkeit) - außer der Pass wird direkt am Generalkonsulat Sydney bzw. in der Botschaft Canberra abgeholt. Die deutschen Auslandsvertretungen übernehmen keine Haftung für Verlust oder Beschädigungen bei Übersendung mit der Post oder einem Kurierdienst.

Passgebühren

Nur in der Botschaft Canberra,im Generalkonsulat Sydney und beim Honorarkonsul in Adelaide können Passgebühren entweder bar (in AUD zum jeweiligen Zahlstellenkurs der Auslandsvertretung) oder mit Kreditkarte (Visa- oder Masterkarte - Transaktion in Euro) beglichen werden. Andere Zahlungsmethoden (z.B. Smartwatch, Smartphone) werden nicht akzeptiert.

Für die Annahme und Weiterleitung von Anträgen im Passverfahren durch einen Honorarkonsul/eine Honorarkonsulin an die übergeordnete Auslandsvertretung werden zusätzlich zu den Passgebühren Gebühren in Höhe von 82,13 EUR pro Antrag erhoben.

Antragsteller ab 24 Jahre
Antragsteller unter 24 Jahre
Grundgebühr inkl. Zuschlag für Amtshandlung im Ausland
€ 81,00
€ 58,50
Zuschlag für Pass mit 48 Seiten
€ 22,00
€ 22,00
Zuschlag bei örtlicher Unzuständigkeit (Wohnsitz in Deutschland oder in einem anderen Amtsbezirk)
€ 59,00
€ 37,50

Zuschlag für Express-Pässe

€ 32,00
€ 32,00
Vorläufiger Reisepass
€ 39,00
€ 39,00
Zuschlag für den vorläufigen Reisepass bei örtlicher Unzuständigkeit
€ 26,00
€ 26,00
Annahme und Weiterleitung des Antrags durch einen Honorarkonsul/eine Honorarkonsulin
€ 82,13
€ 82,13



Formulare / Informationen zum Passfoto

Das Foto muss die Gesichtszüge von der Kinnspitze bis zum Haaransatz sowie die linke und die rechte Gesichtshälfte deutlich zeigen, das Gesicht darf nicht kleiner als 32 mm (1 ¼ inch) und nicht größer…

Passfotos

nach oben